Ascom hat Erfolg mit neuer Funktechnologie

8. April 2008, 06:28
  • telco
image

Die Sparte "Wireless Solutions" des Berner Technologiekonzerns Ascom verzeichnete in den letzten Monaten in der Schweiz einen starken Aufwärtstrend.

Die Sparte "Wireless Solutions" des Berner Technologiekonzerns Ascom verzeichnete in den letzten Monaten in der Schweiz einen starken Aufwärtstrend. Dies zumindest behauptet das Unternehmen in einer Mitteilung. Grund dafür sei der Erfolg der IP-DECT-Technologie, die seit Herbst 2007 angeboten wird. DECT steht für "Digital Enhanced Cordless Telecommunications" und bezeichnet eine Funktechnologie, die sich für Sprach-/Daten- und Netzwerkanwendungen mit verschiedensten Anforderungen bis zu Distanzen zu mehreren 100 Metern eignet. Mit IP-DECT kann laut Ascom jede IP-fähige Telekommunikationsanlage von der drahtlosen Integration profitieren.
Ascom wurde von Unternehmen wie Migros Aare, Beiersdorf, Lonza und BASF sowie "einigen grösseren Pharmaunternehmen" mit der Realisation von Kommunikations- und Alarmierungslösungen beauftragt. Seit der Lancierung der Technologie im vergangenen Herbst konnte Ascom nach eigenen Angaben einen Umsatz von über 3,5 Millionen Franken erzielen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022 1
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1