Ascom zurück in den schwarzen Zahlen

11. März 2009, 16:38
  • channel
  • geschäftszahlen
image

Für einmal erfreuliche Nachrichten gibt es aus der Schweizer Hightech-Szene: Ascom ist zurück in den schwarzen Zahlen und durchaus optimistisch für die Zukunft.

Für einmal erfreuliche Nachrichten gibt es aus der Schweizer Hightech-Szene: Ascom ist zurück in den schwarzen Zahlen und durchaus optimistisch für die Zukunft. Ascom erzielte letztes Jahr einen Umsatz von 509 Millionen Franken und einen Konzerngewinn von 8,2 Millionen. Dies obwohl die unterdessen abgestossenen Bereiche 'Traffic Industry', 'Toll' und 'Payphones' noch Verluste von 24,5 Millionen Franken produzierten.
Auch das langjährige Sorgenkind 'Security Solutions' trug bei einem Umsatz von knapp 200 Millionen Franken wieder zum Gewinn bei.
Trotz der "angespannten wirtschaftlichen Lage" (welch schöner Begriff für "Krise") ist Ascom auch für das laufende Jahr zuversichtlich. Zwei Drittel des Umsatzes stammen gemäss Ascom aus nicht-zyklischen Geschäften und die Berner Hightech-Firma habe frühzeitig Strukturen und Prozesse bereinigt. Ascom ist schuldenfrei und besitzt Netto-Cash von fast 200 Millionen Franken. Der Konzern will dies nützen und "weitere gezielte Akquisitionen" tätigen, wie es in der Medienmitteilung zum abgelaufenen Geschäftsjahr heisst. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Best of Swiss Apps kürt die besten App-Dienstleister

Die Veranstalter der Best of Swiss Apps Awards haben ein Ranking der besten App-Dienstleister 2022 aufgestellt.

publiziert am 7.12.2022