Assura verlängert Vertrag mit Centris bis 2018

17. Dezember 2014, 10:08
  • cloud
  • outsourcing
image

Die Assura-Gruppe verlängert die bestehende Partnerschaft mit Centris bis Ende 2018.

Die Assura-Gruppe verlängert die bestehende Partnerschaft mit Centris bis Ende 2018. Seit Anfang September 2010 betreibt der Solothurner IT-Dienstleister die Rechnungsprüfungslösung SHP EDI & Claim Management (früher EDI-Tarmed) im Outsourcing-Modell für den Krankenversicherer. Mit dieser Lösung kann ein Teil der Rechnungsprüfung durchgeführt werden.
"Für uns ist die Verlängerung der Partnerschaft mit der Assura eine schöne Bestätigung, dass wir mit unserem Engagement auf dem richtigen Weg sind", erklärt Centris-CEO Patrick Progin. Als weiteres Argument überzeugte Assura, dass Centris mittelfristig die Eröffnung einer Agentur in Lausanne plant. Damit will Centris näher bei den Kunden in der Romandie sein. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

Deutsches Unternehmen übernimmt Baarer Miracle Mill

Der Zuger Cloud-Dienstleister wird Teil der zur Nord Holding gehörenden Public Cloud Group.

publiziert am 3.8.2022
image

Wie es um die digitalen Fortschritte in der EU steht

Es braucht laut EU mehr ICT-Fachkräfte und -Kompetenzen in der Bevölkerung und in Unternehmen. Gerade KMU haben demnach noch grosses Potenzial.

publiziert am 3.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022