Asus bringt ein G-Phone

30. Oktober 2008, 12:27
  • android
  • open source
image

Der grosse taiwanische Hersteller Asustek wird im ersten Quartal 2009 ein "G-Phone" mit dem Open-Source-Betriebssystem 'Android' auf den Markt bringen.

Der grosse taiwanische Hersteller Asustek wird im ersten Quartal 2009 ein "G-Phone" mit dem Open-Source-Betriebssystem 'Android' auf den Markt bringen. Asustek hat schon mit der Lancierung der günstigen Mininotebooks ("eee PC") eine sehr gute Nase bewiesen und eine weltweite Welle ausgelöst.
Das "Google-Telefon" von Asustek soll gemäss einem Bericht des in diesen Dingen oft gut informierten taiwanischen Branchendienstes 'Digitimes' zuerst in Taiwan unter der Marke Asus verfügbar werden. Zu einem ungenannten späteren Zeitpunkt soll das Gerät dann auch unter Drittmarken in anderen Märkten angeboten werden. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 15 Jahren: Google präsentiert Android

Heute läuft das Betriebssystem auf 70% der Handys weltweit. Es zählt zu den wichtigsten Puzzlesteinen für den Siegeszug von Google.

publiziert am 11.11.2022
image

Signal beendet SMS-Support für Android

Wer Signal als Standard-SMS-App auf Android verwenden, muss sich eine Alternative suchen. Für den Wechsel bleiben aber einige Monate Zeit.

publiziert am 13.10.2022
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022
image

Red-Hat-Produkte neu via HPE-Greenlake verfügbar

Auf der Greenlake-Plattform von Hewlett Packard Enterprise (HPE) sind neu diverse Red-Hat-Produkte verfügbar.

publiziert am 28.6.2022