Asustek sitzt auf Mobo-Berg

4. Januar 2012, 16:56
  • workplace
image

Der taiwanische Hardware-Hersteller Asustek wird die Produktion von Motherboards im laufenden Quartal von fünf bis sechs Millionen auf ungefähr drei bis dreieinhalb Millionen Stück reduzieren.

Der taiwanische Hardware-Hersteller Asustek wird die Produktion von Motherboards im laufenden Quartal von fünf bis sechs Millionen auf ungefähr drei bis dreieinhalb Millionen Stück reduzieren. Dies behauptet auf jeden Fall die taiwanische Online-Zeitung Digitimes.
Grund: Asustek hat im Schlussquartal 2011 wegen der Harddisk-Krise weniger Motherboards verkauft als erwartet und sitzt gemäss Digitimes auf einem Berg von ungefähr einer Million Motherboards. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

PC-Markt im steilen Sinkflug

Bedenken wegen der schwächelnden Wirtschaft und steigenden Kosten für andere Güter haben die Kauflust von Privatleuten und Unternehmen stark gebremst.

publiziert am 11.1.2023
image

Bechtle liefert IT-Arbeitsplätze für Swiss und Lufthansa

Es geht hauptsächlich um HP-Hardware für über 20'000 Arbeitsplätze, darunter auch solche für die Schweizer Fluggesellschaft.

publiziert am 13.12.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022
image

Slack integriert Teamviewer

Ab sofort können Teamviewer-Supportsessions in Slack gestartet werden.

publiziert am 17.11.2022