Atena macht bereits 10 Millionen Franken Umsatz

27. Januar 2005, 13:42
  • geschäftszahlen
image

"Wir mussten fast jeden Monat neue Leute suchen."

"Wir mussten fast jeden Monat neue Leute suchen."
Der erst seit dem 1. Mai 2004 aktive Software- und DVD-Distributor Atena hat im ersten halben Jahr seiner Tätigkeit bereits einen Umsatz von knapp 10 Millionen Franken erzielt. "Wir waren selbst überrascht, wie gut es für uns bisher lief", meinte dazu ein gut gelaunter Pit Sauter im Gespräch mit inside-channels.ch. "Wir mussten fast jeden Monat neue Leute einstellen."
Sauter und sein Mit-Geschäftsleiter Patrick Achermann waren beide letztes Jahr von Trade Up weggegangen, um mit Atena ihr eigenes Glück zu versuchen, und hatten dabei noch einige weitere Trade-Up-Leute mitgenommen. Inzwischen beschäftigt Atena gemäss Sauter 14 Vollzeitmitarbeitende.
"Auch im Januar sieht es schon wieder sehr gut aus", erklärte uns Sauter weiter. Für das Jahr 2005 rechnet Atena nun mit einem Umsatz von rund 25 Millionen Franken. Besonders gut läuft für Atena gemäss Sauter gegenwärtig "alles, was mit Security zu tun hat" sowie Novell Suse Linux, ein Bereich, in dem sich gemäss Sauter die anderen Distis nicht sehr stark engagieren.
Atena vertritt momentan etwas über 40 Software-Hersteller und möchte sein Portfolio in zukunft noch ausbauen. Ebenfalls geplant ist eine intensivere Betreuung der romandie durch den neu eingerichteten Aussendienst. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022
image

Oracle wächst dank Cerner-Übernahme kräftig

Das US-Unternehmen meldet ein Umsatzplus von 18%. Der Gewinn bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

publiziert am 13.9.2022