Atlassian baut Incident-Management-Plattform mit Zukauf aus

6. September 2018, 09:11
  • rechenzentrum
  • atlassian
  • jira
image

Atlassian übernimmt OpsGenie, einen US-Anbieter von IT-Incident-Alerting.

Atlassian übernimmt OpsGenie, einen US-Anbieter von IT-Incident-Alerting. Die australische Firma, bekannt für ihre Produkte Confluence und Jira, investiert 295 Millionen US-Dollar in die Übernahme, meldet 'CRN Australien'. Atlassian bestätigt die Übernahme.
OpsGenie bietet ein Benachrichtigungs- und Eskalations-Tool, um bei einem IT-Ausfall die richtigen Mitarbeiter zu mobilisieren. Unterschiedliche Zeitzonen und Feiertage können dabei berücksichtigt werden.
Die Firma habe 3000 Kunden, darunter Air Canada und 'The Washington Post'.
Die Übernahme ist kein isolierter Schritt, hält Atlassian fest. Die Australier launchen gleichentags ein neues Produkt namens Jira Ops. Dies sei eine Art Einsatzzentrale für IT-Teams, wenn die IT-Systeme Probleme bereiten. Damit könne man die Arbeiten bei einem grösseren Incident besser koordinieren, wird versprochen.
OpsGenie wird in Jira Ops integriert und ergänze die bisherigen Tools der Incident-Management-Plattform wie Slack oder dem Jira Service Desk.
Man wolle damit IT-Operations-Teams dabei helfen, Ausfälle schneller zu beheben und im Laufe der Zeit weniger Vorfälle zu verzeichnen. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022