Atlassian erweitert die Roadmap-Funktion für Jira

24. Januar 2020, 11:58
  • technologien
  • standard-software
  • tools
  • channel
image

Der Softwareanbieter veröffentlich ein Update für sein Projekt- und Problemverfolgungstool.

Nachdem Atlassian die Roadmap-Funktion 2018 eingeführt hat, folgt nun ein "grosses Update", wie es in einem Blogbeitrag heisst. "Wir haben Jira auf der ganzen Linie neu konzipiert und Native Roadmapping hinzugefügt." Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem Abhängigkeitszuordnung, Hierarchieebenen und Filter. Weiter verfügt Jira nun über eine Confluence-Integration für die Roadmap.
Matt Ryall, Head of Product von Jira Software, erklärte gegenüber 'TechCrunch', dass Dank der neuen Infrastruktur die Roadmaps von Jira direkt in ein Confluence-Dokument eingebettet werden können und jede Aktualisierung sofort in Echtzeit angezeigt werde. "Die Roadmaps bieten eine Live-Ansicht der Arbeit in Jira. Sie zeigen den Nutzern wirklich, woran Entwicklungsteams im Moment arbeiten."
Im Blogbeitrag  kündigt Atlassian weiter an: "Mit Blick auf das Jahr 2020 werden Roadmaps zunehmend Teil des Kernversprechens von Jira , Teams bei der Planung, Verfolgung, Veröffentlichung und Berichterstattung ihrer Arbeit zu unterstützen." Die Roadmaps auf Team-, Programm- und Organisationsebene sollen zukünftig noch besser verknüpft werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022