Auch Apotheker schaffen E-Health-Portal

16. September 2016, 15:58
  • e-government
  • e-health
  • stammgemeinschaft
  • epd
  • dossier
image

Die Apotheker machen Swisscom, Post und HIN in Sachen E-Health Konkurrenz.

Die Schweizer Apotheker machen Swisscom, Post und HIN in Sachen E-Health Konkurrenz.
Die Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker, Ofac, gibt den Aufbau einer nationalen Stammgemeinschaft für das elektronische Patientendossier (EPD) bekannt. Damit können sie ein E-Health-Portal anbieten, über das Nutzer auf ihr Patientendossier zugreifen können und sich Ärzte, Spitäler und Apotheken gegebenenfalls austauschen können. Konkurrenz gibt es von Swisscom.
Ofac habe bereits einen Grossteil der nötigen Elemente entwickelt: die Identifizierung des Patienten, Identifizierung der Gesundheitsfachpersonen, das gesicherte Datenaustauschnetzwerk Ovan, das mit der HIN-Plattform für Ärzte verbunden ist, sowie die Module "Pharmazeutisches Dossier" und "Therapeutische Betreuung".
Mit dem Anschluss an die von Ofac gebildete Stammgemeinschaft erfüllen die Apotheker die Anforderungen des Gesetzes zum elektronischen Patientendossier (EPDG). Neben den Ofac-Mitglieder können auch andere Pflegedienstleister, Institutionen oder öffentliche Einrichtungen der Stammgemeinschaft anschliessen. Die Stammgemeinschaft wird mit anderen nationalen und kantonalen Gemeinschaften kompatibel sein, so die Mitteilung weiter. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesrat zur Zukunft der Schweiz: "Nehmen wir zur Kenntnis"

Einen Bericht zur Zukunft der Schweiz hat der Bundesrat zur Kenntnis genommen, ohne sich allerdings dazu zu äussern.

publiziert am 27.5.2022
image

E-Voting nimmt die nächste Hürde

Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlagen für den E-Voting-Testbetrieb verabschiedet. Vor 2023 ist aber nicht mit Versuchen zu rechnen, auch die Post hat noch zu tun.

publiziert am 25.5.2022 1
image

Online-Gesuche für Grenzgänger über Easygov möglich

Im Rahmen eines Pilotprojekts können Unternehmen aus Zürich und dem Thurgau ihre Gesuche für Grenzgänger-Bewilligungen digital erfassen.

publiziert am 25.5.2022
image

Zentralschweiz erhält Onlineportal für Kulturgüter

Neben Bildern und Texten können auch Ton- und Videodokumente sowie dreidimensionale Objekte recherchiert und in bestmöglicher Qualität angesehen werden.

publiziert am 25.5.2022