Auch Baloise lanciert Cyber-Versicherung für Firmen

3. Juli 2018 um 14:06
  • security
image

Seit einigen Monaten können sich Privatkunden bei Baloise gegen Cyber-Risiken versichern lassen.

Seit einigen Monaten können sich Privatkunden bei Baloise gegen Cyber-Risiken versichern lassen. Nun lanciert der Konzern eine auch Cyber-Versicherung gegen Hacking, Phishing, Social Engineering sowie fahrlässiges oder vorsätzlich schadhaftes Verhalten von Mitarbeitern für KMU, schreibt Baloise in einer Mitteilung.
Die Versicherung bietet in drei Abstufungen Pakete zum Schutz von Daten. So seien die Kosten von der Ermittlung der Ursachen von Daten-Verlust über die Wiederherstellung bis zu den Kosten eines Betriebsunterbruchs versichert. Hinzu kommt ein Service für Krisenkommunikation und PR-Beratung. Man arbeite dafür sowohl mit externen IT-Security-Experten als auch mit Kommunikations-Spezialisten zusammen, erklärt Nicole Schmidt, Kommunikations-Managerin bei Baloise, auf Anfrage von inside-it.ch.
"In der ersten Stufe helfen IT-Experten den Kunden im Versicherungsfall telefonisch direkt weiter. In einem zweiten Schritt verbindet sich der Experte per Fernwartung mit dem System des Kunden und löst so die meisten Probleme. In einem dritten Schritt veranlasst ein Spezialist vor Ort alle erforderlichen Schritte für die Schadensbehebung", erklärt Amelie Alberg, Produktmanagerin Unternehmenskunden bei Baloise.
Baloise ist nicht die erste Versicherung, die einen Cyber-Schutz anbietet. So bietet etwa Mobiliar seit Herbst letzten Jahres eine Cyber-Versicherung für Unternehmen und zählt nach eigenen Angaben bereits 300 Firmenkunden. Und etwa auch Axa, Zurich und Generali haben ähnliche Angebote im Portfolio. (ts)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024
image

Podcast: Das Gesundheitswesen und die Cybersicherheit

Das Bundesamt für Gesundheit ist auf der Suche nach einem Dienstleister, der Unterstützung im Bereich Cybersicherheit bietet. In einer Ausschreibung haben wir mehrere Mängel festgestellt. In der aktuellen Podcast-Episode reden wir unter anderem darüber.

publiziert am 12.4.2024