Auch bei AWS verlangsamt sich das Cloud-Wachstum

25. Oktober 2019, 12:56
  • international
  • azure
  • aws
  • amazon
  • geschäftszahlen
image

Amazon weist im Vergleich mit dem dritten Quartal 2018 heuer einen um 24 Prozent gestiegenen Umsatz aus.

Amazon weist im Vergleich mit dem dritten Quartal 2018 heuer einen um 24 Prozent gestiegenen Umsatz aus. Allerdings konnte der nur in einen Gewinn von 2,1 Milliarden Dollar ausgemünzt werden. Er lag damit 28 Prozent unter dem Vorjahr. Das Resultat ist laut dem weltgrössten Online-Händler den um 14 Milliarden Dollar gestiegenen Ausgaben geschuldet.
Zum Gesamtumsatz trägt das Cloud-Geschäft von AWS inzwischen knapp neun Milliarden Dollar bei, was einem Wachstum von 35 Prozent entspricht. Dies liegt unter den Erwartungen von Analysten und auch unter dem Ergebnis von Microsoft. Denn dessen einen Tag zuvor vorgelegte Quartalszahlen weisen für Azure ein Wachstum von 59 Prozent aus.
Obwohl AWS noch immer stärker wächst als der Gesamtumsatz des Unternehmens, fällt auf, dass der Cloud-Umsatz deutlich weniger schnell als früher zulegt. So hat sich das Wachstum bei der Amazon-Sparte im Jahresvergleich statt den aktuell knapp 60 Prozent. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

aktualisiert am 25.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022