Auch das Kantonsspital Winterthur sucht ein neues KIS

28. Februar 2020, 10:19
  • beschaffung
  • schweiz
  • gesundheitsbranche
image

Mit dem neuen Klinikinformationssystem strebt das KSW einen hohen Digitalisierungsgrad an.

Nach St. Gallen gestern hat heute auch das Kantonsspital Winterthur eine Ausschreibung für ein neuen Klinikinformationssystem (KIS) publiziert. Gesucht wird laut Publikation ein hoch integriertes KIS als Gesamtsystem, mit dem die Prozesse digital unterstützt werden.
Das Kantonsspital Winterthur (KSW) verfolge dabei das Ziel, die HIMSS EMRAM Stufe 6 zu erreichen. Mit dem "Electronic Medical Records Adoption Model" (ERAM) wird der Digitalisierungsgrad von Krankenhäusern beschrieben. Gemäss der Plattform himssanalytics.org gibt es in der Schweiz derzeit nur drei Spitäler, die auf Stufe 6 liegen, und keines, das über die höchste Stufe 7 verfügt. 
Das neue KIS soll auf einer homogenen technologischen Basis aufgebaut sein und über eine vollintegrierte PDMS-Lösung und eine Disposition verfügen, heisst es in der Ausschreibung des KSW weiter. Lösungen, die aus verschiedenen integrierten Produktbestandteilen oder Technologien bestehen, sind nicht erwünscht.
Die Ausschreibung gliedert sich in einen Grundauftrag und mehrere Optionen, wobei Anbieter die Gesamtlösung bestehend aus dem Grundauftrag und allen Optionen als Generalunternehmer offerieren müssen. Im Grundauftrag werden die Leistungen für eine Analysephase und eine Detailkonzeption vergeben und vertraglich vereinbart. Alle weiteren Leistungen werden als Optionen ausgeschrieben und bei gegebenen Voraussetzungen ausgelöst.
Erst gestern hat das Kantonsspital St. Gallen die Ausschreibung für ein neues KIS publiziert. Vergangenen Sommer haben unter anderem auch die Zürcher Stadtspitäler Waid und Triemli die Evaluation eines neuen KIS ausgeschrieben. Im Herbst folgte das Tierspital Bern. Mit der Erneuerung des Klinikinformations- und Steuerungssystems (KISS) der Inselgruppe muss sich das Berner Verwaltungsgericht befassen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022
image

Digitale Patienten-ID ist beschlossen

Das Parlament forciert die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Der lange Leidensweg des elektronischen Patientendossiers soll beendet werden.

publiziert am 20.9.2022 1