Auch Schweizer Unternehmen haben Anrecht auf .eu-Domain

24. November 2005, 12:05
    image

    Die Vorregistrierungszeit für eine .

    Die Vorregistrierungszeit für eine .eu-Domain läuft schon bald ab, nämlich am 5. Dezember. Wichtig ist dieses Datum vor allem für Schweizer Unternehmen, die in mindestens einem der 25 EU-Länder einen Markennamen registriert haben, und eine dazugehörige .eu-Internetadresse wollen (oder nicht wollen, dass sie jemand anders benutzt.) Solche Ansprüche können gemäss der Basler CADiware AG von den Markeninhabern nur noch bis zum 5.12. vorregistriert werden, damit sie geschützt werden. Danach, so CADIware, können dies auch andere tun. CADIware ist ein von der ICANN und EURid anerkanntes Registrierungsunternehmen für .eu-Domänen.
    Da das ganze Vergabeverfahren, abgesehen von geschützten Ansprüchen, nach dem "first come, first serve"-Prinzip abläuft, lohnt es sich aber auch für andere, die eine .eu-Domäne wollen, sich zu beeilen. Die Vorregistrierungsphase ist für alle offen. In der ersten "Sunrise"-Phase ab dem 7.12. werden die Bewerbungen von öffentlichen Institutionen und Markeninhabern geprüft. Danach sind ab dem 7. Februar Firmennamen, geistiges Eigentum, Geschäftsbezeichnungen, nicht registrierte Marken, Handelsnamen und Familiennamen dran. Ab dem 7.April können die .eu-Adressen dann benützt werden und die Registrierung ist wieder für alle offen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2