Auch Yahoo wird VoIP-Anbieter

19. Mai 2005 um 14:31
  • telco
image

Auch Yahoo hat erkannt, dass Telefonie über das Internet rasch populärer wird, und wird darum nun auch zum VoIP-Anbieter.

Auch Yahoo hat erkannt, dass Telefonie über das Internet rasch populärer wird, und wird darum nun auch zum VoIP-Anbieter. Beim kostenlosen Yahoo-Angebot handelt es sich, zumindest vorerst, aber nur um eine eingeschränkte Lösung: Möglich sind nur Anrufe von PC zu PC zwischen Anwendern von Yahoos Instant Messaging-Software. Anrufe auf normale Telefone sind also nicht möglich.
Die neuen VoIP-Funktionen werden in der nächsten Version des Instant Messengers integriert. Neben den Anrufen werden auch VoiceMails möglich sein, und die Klingeltöne können individuell angepasst werden. Eine Betaversion der neuen Messenger-Generation, die neben den Voice-Funktionen auch weitere Neuerungen aufweist, ist seit gestern zum Download erhältlich. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

UCC im Kanton Luzern billiger als gedacht

Dieses ICT-Projekt der öffentlichen Hand hat offensichtlich sehr gut funktioniert. Trotz, oder sogar wegen Corona.

publiziert am 6.12.2023
image

EU-Länder wollen Breitbandausbau beschleunigen

Hürden durch langwierige und von Land zu Land unterschiedliche Genehmigungsverfahren sollen abgebaut werden.

publiziert am 5.12.2023
image

O2 will ab 2026 Hologramm-Telefonie anbieten

Allerdings wird man dafür zusätzlich zum Telefon eine Virtual-Reality-Brille benötigen.

publiziert am 4.12.2023
image

Sunrise: Mehr 5G durch Abschaltung von 3G

Der Telco will die 5G-Bandbreite ab 2025 um 50% erhöhen. Dann wird auch 3G eingestellt.

publiziert am 29.11.2023