Auch ZHAW lanciert ein duales Informatik-Studium

10. Dezember 2014, 16:50
  • politik & wirtschaft
  • schule
  • zhaw
image

Ab nächstes Jahr können Maturandinnen und Maturanden direkt nach dem Gymi in eine neue Art von Informatik-Studium einsteigen.

Ab nächstes Jahr können Maturandinnen und Maturanden direkt nach dem Gymi in eine neue Art von Informatik-Studium einsteigen. Im so genannten "praxisintegrierten Bachelorstudium" kann man den Unterricht an einer Fachhochschule mit einem Praktikum in einem Betrieb verbinden. Man verbindet also Arbeit mit einem Studium. Als erste Schule bietet die Fernfachhochschule ein solches Bachelor-Studium.
Nun steigt auch die Zürcher ZHAW mit Standorten in Winterthur und Zürich ein. Im Herbstsemester 2015 startet die ZHAW das Angebot. Bereits würden "einige Firmen" Praktikumsplätze zur Verfügung stellen, schreibt die Fachhochschule.
Das "praxisintegrierte Bachelorstudium" wurde vom Bundesrat erst mal als Pilotprojekt genehmigt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ressourcenmangel: Armee sucht ICT-Leihpersonal für bis zu 55 Millionen Franken

Der IT-Dienstleister der Armee will viel Unterstützung anheuern, nachdem er letztes Jahr wegen schleppenden Projekten in die Kritik geraten war. Auch weitere Massnahmen laufen.

publiziert am 5.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Die Infrastruktur-Gigan­ten müssen sich transfor­mieren

DXC und Kyndryl melden 10% Umsatzrückgang, sehen sich aber auf gutem Weg.

publiziert am 5.8.2022
image

EFK will eine Meldepflicht für Uber, Airbnb und Co., das Seco widerspricht

Die Finanzkontrolle moniert Wettbewerbsverzerrung und fehlende Steuereinnahmen in der Plattformökonomie. Kritisierte Behörden werfen der EFK eine ungenaue Definition der Gig Economy vor.

publiziert am 4.8.2022