Auf und ab im Markt für Laser-MFPs

14. Oktober 2013, 15:37
  • schweiz
  • ricoh
  • samsung
  • hp
  • canon
  • distributor
image

Der Absatz von multifunktionalen Laserdruckern wächst in Westeuropa - aber nicht in der Schweiz.

Der Absatz von multifunktionalen Laserdruckern wächst in Westeuropa - aber nicht in der Schweiz.
Laut einer aktuellen Erhebung des Marktforschers Context sind multifunktionale Laserdrucker derzeit beliebt in Westeuropa. Die über die Distribution verkauften Stückzahlen von Farblaser-MFPs wuchsen von Anfang Jahr bis jetzt um 6 Prozent im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres. Context-Analyst Zivile Brazdziunaite führt den Anstieg auf die stärkere Nachfrage von Unternehmen und staatlichen Institutionen zurück.
Innerhalb von Westeuropa sind die Absatzzahlen aber recht unterschiedlich. In den meisten Ländern wächst der Absatz, etwa in Grossbritannien um 21 Prozent, in Spanien um 18 und in Schweden um 16 Prozent. In Deutschland und Frankreich registrierte Context ein Plus um 13 Prozent, während der Absatz in Italien immerhin um 2 Prozent zunahm.
Auf der anderen Seite befinden Länder wie die Schweiz, wo es einen Rückgang um 17 Prozent gab. In den Niederlanden schrumpften die Absatzzahlen noch stärker, nämlich um 19 Prozent. Auch Belgien registrierte mit einem Minus von 18 Prozent einen markanten Rückgang. In Österreich betrug das Minus 9 Prozent.
Die Hersteller Canon, Oki und Ricoh konnten den Absatz in Westeuropa um über 40 Prozent steigern. Brother und Xerox konnten laut Context um 17 Prozent zulegen. Samsungs Absatz schrumpfte um 2 Prozent. Marktführer HP wuchs zwar lediglich um 1 Prozent, bleibt aber mit einem Marktanteil von 37 Prozent in diesem Marktsegment solide an der Spitze. Danach folgen Samsung mit 19 Prozent und Xerox mit 11 Prozent. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022 1
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022