"Aufrecht": Siemens-Konzern hat einen neuen Chef

21. Mai 2007 um 09:16
  • people & jobs
  • siemens
image

Der von Korruptionsaffären geschüttelte Technologie-Konzern Siemens holt den neuen Chef von ausserhalb: Gestern hat der Aufsichtsrat (VR) von Siemens den 49-jährigen Österreicher Peter Löscher zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt.

Der von Korruptionsaffären geschüttelte Technologie-Konzern Siemens holt den neuen Chef von ausserhalb: Gestern hat der Aufsichtsrat (VR) von Siemens den 49-jährigen Österreicher Peter Löscher zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt. Löscher war zuvor beim Pharmakonzern Merck als Leiter des Vertriebs für Humanmedizin. Allerdings erst seit einem Jahr. Zuvor war Löscher beim direkten Siemens-Konkurrenten General Electrics ebenfalls im Pharmapereich. Eines der erfolgreichsten Segmente von Siemens ist der Gesundheitsbereich.
Im April nahmen erst der Aufsichtsratsvorsitzende Heinrich von Pierer unhaltbar geworden.
Man habe sich für Peter Löscher entschieden, weil er einen globalen Hintergrund und hohes internationales Renommee habe. Seine Erfahrung in der Strategie-Entwicklung, in Finanzmarktfragen und Technologiethemen sowie seine aufrechte Persönlichkeit hätten den Ausschlag gegeben, heisst es in einer Mitteilung von Siemens.
Zudem hat Siemens den Bereichschef der Siemens Building Technologies (u.a. Teile von Landis & Gyr), Heinrich Hiesinger in die Geschäftsleitung (Vorstand) berufen. Er wird per 1. Juni die Verantwortung für die Region Europa und die Bereich Siemens IT Solutions and Services und Siemens Building Technologies übernehmen. Sein Vorgänger, Johannes Feldmayer, war im März im Zusammenhang mit den Korruptionsaffären verhaftet worden. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Michael Lüthold wird offiziell Chef von Infinigate Schweiz

Lüthold war seit dem Weggang von André Koitzsch im Januar bereits Interimschef des Distributors.

publiziert am 15.3.2024
image

SBB holen mehr IT-Know-how in den Verwaltungs­rat

Clara Millard Dereudre soll neu in das Gremium eintraten. Sie ist Smart-City- und IT-Verantwortliche beim Genfer Stromversorger SIG.

publiziert am 15.3.2024
image

Berufung des neuen Genfer IT-Chefs sorgt für Kritik

Alain Bachmann wird Leiter des kantonalen Informatikamts. Die Ernennung ist umstritten: Bachmann ist der Vater einer Staatsrätin.

publiziert am 14.3.2024
image

Migros-Bank ernennt neuen CIO

Thomas Greuter kommt von der UBS. Dort war er über 13 Jahre lang tätig, zuletzt als Head of Chief Digital and Information Office EMEA.

publiziert am 14.3.2024