August-Wilhelm Scheer erhält "Design Science Lifetime Achievement Award"

7. Juni 2010, 04:44
  • international
image

Der 68-jährige Prof.

Der 68-jährige Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer hat am vergangenen Freitag in St. Gallen als erster Nicht-Amerikaner den wissenschaftlichen Ehrenpreis "Design Science Lifetime Achievement Award" erhalten. Der Gründer des IT-Dienstleisters IDS Scheer wurde damit für seine Verdienste in Design Sciences sowie für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
"Professor Scheer hat es in hervorragender Art und Weise verstanden, gleich mehrfach wissenschaftliche Stringenz und Innovation mit wirtschaftlicher Relevanz und 'Impact' zu verbinden. Er ist damit zu einem Leitbild für eine ganze Generation gestaltungsorientiert Forschender geworden", begründet Professor Robert Winter, Direktor des St. Galler Instituts für Informationsmanagement, die Auszeichnung. Mit dem ARIS-Konzept für Geschäftsprozessmanagement hätten Scheer und die von ihm gegründete IDS Scheer AG ein "grundlegend neues Verfahren für die Gestaltung betrieblicher Informationssysteme geschaffen", heisst es in einer Mitteilung. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023