Aus für Microsofts Fitnessband

4. Oktober 2016, 14:19
  • channel
  • microsoft
image

Die Redmonder verabschieden sich offensichtlich aus dem Geschäft mit Aktivitätstrackern.

Die Redmonder verabschieden sich offensichtlich aus dem Geschäft mit Aktivitätstrackern. Zwar gibt es noch keine offizielle Stellungnahme, jedoch hat Microsoft bereits gegenüber 'Ars Technica' werden kann.
Microsoft hatte 2014 nach zehn Jahren einen erneuten Anlauf mit dem hauseigenen Wearable. Das Band war funktionell den Konkurrenzprodukten durchaus in manchem voraus, allerdings hatte das auch seinen Preis. Ziemlich genau zwei Jahre nach der Einführung scheint das Wearable-Abenteuer erneut abgebrochen zu werden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023