Ausgerechnet: Windows-Phone-Verkäufe ziehen an

3. September 2013, 15:40
  • telco
  • europa
  • ios
  • android
image

Nehmen Microsoft und Nokia im Smartphone-Markt nun doch Fahrt auf? Ausgerechnet gestern, kurz bevor Microsoft die Übernahme von Nokia bekannt gegeben hatte, veröffentlichte der US-Marktforscher Kantar Worldpanel Zahlen, die genau dies suggerieren.

Nehmen Microsoft und Nokia im Smartphone-Markt nun doch Fahrt auf? Ausgerechnet gestern, kurz bevor Microsoft die Übernahme von Nokia bekannt gegeben hatte, veröffentlichte der US-Marktforscher Kantar Worldpanel Zahlen, die genau dies suggerieren.
Diesen zufolge wurden im Mai, Juni und Juli 2013 in einigen grossen Märkten Europas so viele Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem verkauft wie noch nie. In Deutschland soll Windows Phone in den letzten drei Monaten einen Marktanteil von sage und schreibe 8,8 Prozent erreicht haben - fast so viel wie Apple mit iOS (11,2 Prozent). Glaubt man den Zahlen von Kantar Worldpanel, so konnte Microsoft in Grossbritannien mit Windows Phone sogar einen Marktanteil von 9,2 und in Frankreich von 11,0 Prozent erobern.
Doch die tollen Verkaufszahlen relativieren sich, wenn man auf andere Märkte blickt. In China waren nur 2,4 Prozent der verkauften Smartphones mit Windows Phone ausgerüstet, in den USA nur 3,5 Prozent.
Die Marktforscher betonen in einem Blogeintrag, dass vor allem Menschen, die zum ersten Mal ein Smartphone kaufen, sich für Windows entscheiden, während relativ wenige Android- oder iOS-BenützerInnen abspringen. (hc)
(Anmerkung: Die Firmengruppe Kantar Worldpanel war uns bisher unbekannt. Die Firma untersucht Konsumentenverhalten und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 3000 Mitarbeitende in total 13 verschiedenen Firmen, die der Gruppe zugehören.)

Loading

Mehr zum Thema

image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

EU will Satelliten für sicheres Internet im All

Für 2,4 Milliarden Euro soll das Satellitensystem Iris2 Europa unabhängiger von internationalen Konzernen machen.

publiziert am 18.11.2022