Ausländische Online-Händler nicht mehr von MWST befreit

22. Dezember 2016, 13:58
  • channel
  • e-commerce
  • gesetz
  • bundesrat
image

Bislang entfiel für ausländische E-Commerce-Anbieter unter gewissen Umständen die Mehrwertsteuer in der Schweiz.

Bislang entfiel für ausländische E-Commerce-Anbieter unter gewissen Umständen die Mehrwertsteuer in der Schweiz. Dies soll sich nun ändern. Der Bundesrat hat an seiner gestrigen Sitzung vom 21. Dezember die Vernehmlassung zur revidierten Mehrwertsteuerverordnung eröffnet. Die Teilrevision soll zu einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit inländischer Unternehmer führen.
Künftig sollen alle Unternehmen in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig werden, wenn sie weltweit einen Umsatz von mindestens 100'000 Franken erzielen. Gegenwärtig zählt nur der im Inland erzielte Umsatz. Zudem müssen ausländische Onlinehändler ihren Schweizer Kunden die Mehrwertsteuer berechnen, wenn sie mit einfuhrsteuerbefreiten Kleinsendungen mehr als 100'000 Franken Umsatz pro Jahr erzielen.
Daneben wird der reduzierte MWST-Satz um 0,1 Prozent, der Normalsatz um 0,4 Prozent und der Sondersatz um 0,2 Prozent angehoben. Die Gesetzesänderungen dürften zu 40 Millionen Franken Mehreinnahmen führen, schreibt das Eidgenössische Finanzdepartement. Das revidierte MWST-Gesetz soll Anfang 2018 in Kraft treten. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022 2