Ausreisser: PC-Absatz in der Schweiz und in Deutschland gestiegen

23. März 2017, 16:04
  • workplace
  • marktzahlen
image

Das alte Bild im --http://www.

Das alte Bild im schrumpfenden PC-Markt: In Westeuropa lagen die PC-Verkäufe der grössten Distis im Januar und Februar dieses Jahres vier Prozent unter dem Vorjahresniveau. Das schreibt der Marktforscher Context, der 10 Länder unter die Lupe genommen hat. Es gibt allerdings zwei Ausreisser in dieser Analyse. Mit zwei Prozent ist die Schweiz und mit 3,8 Prozent Deutschland im Plus. Besonders hart getroffen hat es hingegen Polen, wo die Verkäufe um 15,3 Prozent und Italien, wo sie um 13 Prozent rückläufig waren. Aber auch im Königreich sind sie noch zweistellig, um fast elf Prozent geschrumpft.
Bei den Gerätearten schwächeln besonders die Business-Desktops, deren Absatz um 13 Prozent geringer ausfiel. Übrigens obwohl, wie die Marktforscher festhalten, der Absatz von Geschäfts-Laptops abermals um drei Prozent gestiegen sei. Im Consumer-Umfeld sieht es laut den Zahlen ähnlich aus, auch hier gingen die Desktop-Verkäufe um 14 Prozent zurück. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Der PC-Markt wird laut IDC weiter schrumpfen

Die Analysten erwarten für 2022 wie auch für 2023 rückläufige PC- und Tablet-Verkäufe.

publiziert am 5.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

PC-Markt in Westeuropa stark geschrumpft

Im zweiten Quartal 2022 ist der PC-Markt in Westeuropa um 18% geschrumpft. Apple hat den Zahlen von Canalys zufolge am meisten gelitten.

publiziert am 23.8.2022