Ausschreibung für ICT Awards 2011 eröffnet

28. Januar 2011, 07:46
  • channel
  • swissict
  • luzern
image

Gewinner werden am 18. Oktober in Luzern geehrt.

Gewinner werden am 18. Oktober in Luzern geehrt.
Ab sofort können sich interessierte Firmen aus der ICT-Branche für den jährlichen Swiss ICT Award bewerben. Mit der Auszeichnung sollen herausragende ICT-Unternehmen und -Persönlichkeiten für ihr ausserordentliches Wirken ausgezeichnet werden, heisst es in einer Mitteilung. Zur Teilnahme eingeladen sind alle Firmen der ICT-Branche, die ihren Hauptstandort oder eine "substanzielle" operative Tätigkeit in der Schweiz haben. Vergeben werden die Awards in den Kategorien "Champion", "Newcomer" und "Public".
Die Gewinner des Swiss ICT Award werden am 18. Oktober im Rahmen des Swiss ICT Forum in Luzerner KKL verkündet und geehrt. Die letztjährigen Gewinner waren die Zürcher netcetera und namics, Linguistic Search Solutions aus Baar, sowie der Ascom-CEO Riet Cadonau und Marc P. Bernegger, Mitgründer von amiando und usgang.ch. Ein Sonderpreis ging zudem an die Stiftung "Zugang für alle".
Hier gibt es weitere Informationen zur Bewerbung. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Best of Swiss Apps kürt die besten App-Dienstleister

Die Veranstalter der Best of Swiss Apps Awards haben ein Ranking der besten App-Dienstleister 2022 aufgestellt.

publiziert am 7.12.2022
image

IT-Berater Syracom übernimmt Allaxa

Es entsteht ein 50-köpfiges Schweizer Beratungshaus mit einem besonderen HR-Ansatz. Geschäftsführer Lars Baumann nennt die Hintergründe.

publiziert am 6.12.2022