Austauschprogramm für Galaxy Note 7 jetzt in der Schweiz

19. September 2016, 11:46
  • workplace
  • samsung
  • schweiz
image

Samsung hatte vor gut zwei Wochen – kurz bevor die Geräte hierzulande über die Ladentische gehen sollten – die Brandgefahr beim Galaxy Note 7 eingeräumt und eine weltweite Austauschaktion angekündigt.

Samsung hatte vor gut zwei Wochen – kurz bevor die Geräte hierzulande über die Ladentische gehen sollten – die Brandgefahr beim Galaxy Note 7 eingeräumt und eine weltweite Austauschaktion angekündigt. Nun wird die Aktion auch in der Schweiz gestartet. Das Unternehmen sei sich nach gründlicher Inspektion sicher, die Probleme mit dem Akku bei den Austauschgeräten behoben zu haben. Diese sind ab sofort in der Schweiz erhältlich, so eine Mitteilung.
Das Smartphone war rund zwei Wochen in mehreren Ländern verkauft worden. Laut Medienberichten müssen bis zu 2,5 Millionen Geräte ausgetauscht werden. Note-7-Besitzer können ihre IMEI-Nummer überprüfen, um zu erkennen, ob das Gerät ersetzt werden muss. Dazu wird es eine speziell eingerichtete Website geben. Die Freischaltung der Website kann nach Ländern variieren, so die Mitteilung weiter. Wie Samsung auf Anfrage von inside-it.ch sagt, werde sie in der Schweiz "demnächst" online gehen, ohne einen konkreten Zeitpunkt zu nennen.
Als Zwischenlösung gibt es von Samsung zudem ein Softwareupdate, mit dem die maximale Akkuladefähigkeit des Note 7 auf 60 Prozent gedrosselt wird. Dieses soll im Laufe der Woche zu Verfügung stehen. Die Beschränkung der Ladefähigkeit soll das Risiko für weitere Zwischenfälle reduzieren. Erneut fordert Samsung die Besitzer eines Note 7 jedoch dazu auf, die betroffenen Geräte nicht zu verwenden. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022
image

Neuer Name und viel Geld für VRM Switzerland

Der Schweizer Anbieter von Flugsimulationen auf Basis von Virtual Reality erhält in einer Finanzierungsrunde 20 Millionen Dollar. Künftig tritt VRM unter neuem Namen auf.

publiziert am 5.12.2022