Austin-Bangalore und zurück: Pervasive schliesst indisches Entwicklungszentrum.

23. Juni 2006, 16:20
  • cloud
image

"Indien" lohnt sich nur für die Grossen

"Indien" lohnt sich nur für die Grossen
Pervasive ist ein auch im Schweizer ERP-Umfeld wichtiger Hersteller von Datenbanksystemen und Entwicklungsumgebungen mit Hauptsitz in Austin, Texas. Erst vor 18 Monaten öffnete Pervasive ein Entwicklungszentrum im indischen Bangalore, das rasch auf über 50 Mitarbeitende ausgebaut wurde.
Gestern gab Pervasive nun bekannt, man wolle die Entwicklung wieder in Austin konzentrieren und gab bekannt, man suche nun Software-Spezialisten in Texas.
Rechnerisch sei das Einsparungspotential der Software-Entwicklung in Indien sehr attraktiv, so Pervasive-Chef John Farr in einer Pressemitteilung. Hingegen machten die Komplexität eine solche Niederlassung zu managen, die steigenden Lohn- und Ausbildungskosten sowie der rasche Personalwechsel es sehr schwierig, die Kostenvorteile auch wirklich zu realisieren.
Erst vor einer Woche gab Apple die Schliessung des Entwicklungszentrums in Bangalore aus ähnlichen Gründen bekannt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022