Australische Bank bezieht Mainframe aus der Cloud

3. September 2015, 12:57
  • fintech
  • ibm
  • cloud
image

Die Australia and New Zealand Banking Group (ANZ) hat IBM einen für Cloud-Verhältnisse ungewöhnlich grossen Auftrag erteilt: Die Bankengruppe wird von Big Blue über die nächsten fünf Jahre hinweg Cloud-Services im Wert von 450 Millionen Australischen Dollar (etwa 306 Millionen Franken) beziehen.

Die Australia and New Zealand Banking Group (ANZ) hat IBM einen für Cloud-Verhältnisse ungewöhnlich grossen Auftrag erteilt: Die Bankengruppe wird von Big Blue über die nächsten fünf Jahre hinweg Cloud-Services im Wert von 450 Millionen Australischen Dollar (etwa 306 Millionen Franken) beziehen.
Zum Deal der beiden Unternehmen gehören mehrere Komponenten. Das Hauptanliegen der Bank ist eine Erhöhung der Flexibilität und des Innovationstempos in seiner IT-Infratruktur und damit das Vorantreiben der Digitalisierung. Ein wichtiger des Deals ist der gemeinsame Betrieb eines "Innovation Labs". Dieses soll auf der "Bluemix"-Cloud-Plattform von IBM mobile Apps und andere Anwendungen für die Bankenkunden entwickeln, testen und ausrollen. Darüber hinaus, so heisst es in der ziemlich knapp gehaltenen Mitteilung der beiden Unternehmen, erhalte ANZ Zugriff auf das grosse Software-Portfolio von IBM.
Wie sehr auch Infrastructure-as-a-Service Teil des Deals ist, ist schwer zu sagen. Immerhin wird erwähnt, dass IBM z13-Mainframes und Power-8-basierende IT-Infrastruktur als Teil einer privaten Cloud für die Bank integrieren werde.
Den Sprung in die Cloud gemeinsam mit IBM zu wagen, dürfte für die australisch-neuseeländische Bankengruppe nahe gelegen sein. IBM ist laut australischen Presseberichten bereits seit 40 Jahren ein wichtiger IT-Partner von ANZ. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023
image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023