Authentisierung: Visana wählt Ergon/Phion-Lösung

22. September 2009, 13:51
  • security
  • visana
  • ergon
image

Die Versicherung Visana hat sich dazu entschieden, ihre bisherige Authentisierungssoftware zu ersetzen.

Die Versicherung Visana hat sich dazu entschieden, ihre bisherige Authentisierungssoftware zu ersetzen. Bei der Suche nach einer Nachfolgelösung wurden gemäss Martin Burri, dem IT-Sicherheitsbeauftragten von Visana, verschiedene Lösungsansätze und konkrete Angebote von mehreren nationalen und internationalen Software-Unternehmen evaluiert. Gewählt hat Visana nun eine Lösung, die zwei Schweizer Standard-Software-Produkte, den Authentisierungsserver "Medusa" von Ergon sowie die Web Application Firewall "Airlock" von Phion kombiniert. (Phion ist zwar ein österreichisches Unternehmen, "Airlock" stammt aber aus der Schweizer Niederlassung, dem letztes Jahr von Phion übernommenen ehemaligen Ergon-Spin-off Visonys.)
"Wir wollen unseren Kunden und unserem Unternehmen maximale Sicherheit bieten. Das ist nicht immer einfach. Die Propagierung von Identitäten stellt beispielsweise eine delikate Angriffsfläche dar. Aus unserer Erfahrung macht es Sinn, anstelle einer Lösung der Marke 'Eigenbau' ein standardisiertes und geprüftes Verfahren, wie in diesem Projekt mit Medusa in Kombination mit Airlock einzusetzen", kommentiert Martin Burri eine bei der Evalaution gefällte grundsätzliche Entscheidung.
Der Authentisierungsserver Medusa soll, über die vorgelagerte Airlock-Firewall zusätzlich geschützt, zur zentralen Authentisierungsstelle für sämtliche IT-Services von Visana werden. Das Projekt zur Implementierung wurde, wie man uns bei Ergon erklärte, bereits in Angriff genommen und sollte noch vor Ende dieses Jahres beendet werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich investiert erneut in kanadische Cyberversicherung

Boxx Insurance hat unter der Leitung von Zurich in einer Serie-B-Finanzierung 14,4 Millionen US-Dollar gesammelt.

publiziert am 31.1.2023
image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023