Avaloq angelt sich noch eine Privatbank

15. März 2007, 17:00
  • rechenzentrum
  • avaloq
  • vp bank
  • liechtenstein
image

Avaloq hat die Liechtensteiner VP Bank Gruppe als neuen Anwender für seine Standard-Banking-Software gewonnen.

Avaloq hat die Liechtensteiner VP Bank Gruppe als neuen Anwender für seine Standard-Banking-Software gewonnen. Die Privatbank will ihre internen Systeme innerhalb der nächsten zwei Jahre schrittweise durch Avaloq ersetzen, zuerst in der Niederlassung in Singapur, dann am Hauptsitz in Liechtenstein und danach an den Standorten in Zürich und den British Virgin Islands. Insgesamt sollen bei der VP Bank zuletzt etwa 600 Angestellte mit Avaloq arbeiten.
Für Avaloq bedeutet der neue Kundengewinn eine weitere Stärkung im internationalen Privatbankenbereich, den die Zürcher seit einiger Zeit ins Zentrum ihrer Expansionsstrategie gerückt haben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022