Avaloq eingeführt, LUKB-Logistik-Chef Kaelin geht

29. Oktober 2008 um 11:17
  • rechenzentrum
  • avaloq
image

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) hat heute bekannt gegeben, dass der Leiter des Departements Logistik & Service, Andreas Kaelin, das Unternehmen nach siebenjähriger Tätigkeit verlassen wird.

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) hat heute bekannt gegeben, dass der Leiter des Departements Logistik & Service, Andreas Kaelin, das Unternehmen nach siebenjähriger Tätigkeit verlassen wird. Das Departement verantwortet unter anderem die IT der LUKB.
Kaelin habe sich unter anderem grosse Verdienste in der "erfolgreichen Einführung der Bankensoftware Avaloq im Frühjahr 2008" erworben, heisst es in der Mitteilung. Nachdem die Bank mit der Einführung von Avaloq die Informatikkosten reduzieren konnte, sollen in einem zweiten Schritt nun "die Vorteile der neuen Informatik-Plattform durch eine umfassende Optimierung der Geschäftsprozesse" voll ausgeschöpft werden.
Die daraus resultierende Reorganisation der LUKB führt zu einer Neustrukturierung von zentralen Einheiten und damit zu einer Erweiterung des Aufgabenbereichs des bisherigen Departements Logistik & Service. Das bisherige Departement Logistik & Service soll im ersten Halbjahr 2009 mit "erweitertem Auftrag" versehen werden. Die Leitung dieses neuen Departements übernimmt der bisherige Finanzchef Marcel Hurschler, der auch im neuen Departement weiterhin für den Bereich Finanzen zuständig sein wird. IT-Chef der LUKB innerhalb dieses Departements ist und bleibt Daniel Schaub.
Die bisherige Vertriebsorganisation mit den drei Segmenten "Individual- & Gewerbekunden", "Private Banking/Institutionelle/Handel" und "Firmenkunden" bleibt dabei erhalten und soll weiter "gestärkt" werden. Die LUKB will Anfang 2009 über die detaillierte Struktur der Departemente informieren. Die Einführung der neuen Struktur erfolgt im Laufe des Jahres 2009. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Avaloq zügelt in die Oracle "On-Prem Cloud"

Der Bankensoftwarehersteller holt sich die Oracle-Cloud ins Data Center und migriert Kunden auf eine neue Plattform. Infrastrukturchef Torsten Boettjer erklärt, warum er sich für diese Lösung zwischen eigenem RZ und Public Cloud entschieden hat.

publiziert am 24.10.2023
image

Avaloq-Partner Confinale zieht es ins Tessin

Im Oktober eröffnet Confinale sein erstes Büro in Lugano, ganz in der Nähe von Partner Avaloq.

publiziert am 14.9.2023
image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023