Avaloq en France

15. Juni 2011, 14:31
  • rechenzentrum
  • avaloq
  • frankreich
image

Der Zürcher Softwarehersteller Avaloq hat eine weitere Auslandsniederlassung eröffnet.

Der Zürcher Softwarehersteller Avaloq hat eine weitere Auslandsniederlassung eröffnet. Wie der Banken-Spezialist mitteilt, wurde im Frühling in Paris die Avaloq France SAS gegründet. Geschäftsführerin ist Tecla Solari, die bereits bei Avaloq tätig war.
"Bereits jetzt werden vom neuen Standort in Paris aus Projekte mit französischen Niederlassungen internationaler Banken sowie ein Projekt in Monaco realisiert. So hat die BSI Monaco Anfang Jahr die integrierte Bankenlösung von Avaloq implementiert. Wir planen auch den Aufbau von Partnerschaften mit Consultingfirmen und französischen Implementationspartnern, um so den speziellen Anforderungen des französischen Marktes gerecht werden zu können", wird Solari in der Mitteilung zitiert.
Avaloq befindet sich schon seit einigen Jahren auf Expansionskurs im Ausland. Dabei wurden auf wichtigen Finanzmärkten Niederlassungen eröffnet und auch einige ausländische Banken als Kunden gewonnen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022