Avaloq holt Profi-Verwaltungsrat an Bord

20. Juni 2006, 15:56
  • rechenzentrum
  • avaloq
  • verwaltungsrat
image

Avaloq, Zürcher Hersteller des gleichnamigen Core-Banking-Systems, hat den Verwaltungsrat aufgerüstet.

Avaloq, Zürcher Hersteller des gleichnamigen Core-Banking-Systems, hat den Verwaltungsrat aufgerüstet. Neu ist Dominik Koechlin Mitglied des Gremiums. Koechlin hatte diverse Posten bei der Bank Sarasin und Swisscom. Seit 2000 ist er Mitglied verschiedener Verwaltungsräte, unter anderem beim Stromhändler EGL (Laufenberg), bei Crucell und als Stiftungsrat bei der LGT Bank in Liechtenstein. Zudem ist der Sprössling des Basler "Daigs" (die besseren Familien von Basel) Mitglied des Universitätsrats der Uni Basel.
"Die Ernennung von Dr. Dominik Koechlin ist eine wichtige Verstärkung unseres Verwaltungsrates auf dem Weg zur Internationalisierung," lässt sich Avaloq-Chef Francisco Fernandez zitieren. Avaloq möchte seinen unbestrittenen Erfolg im hiesigen Markt für Bankensysteme für kleinere und mittlere Banken auf internationalen Märkten wiederholen - ausserdem werden den Zürchern immer wieder Börsenpläne nachgesagt.
Zudem kam es im VR von Avaloq zu einer Rochade: Neu fungiert Didier Sangiorgio, Partner bei Walder Wyss & Partner als Präsident und Phlippe Achermann als Mitglied. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022