Avaloq in Down Under

12. Februar 2013, 11:00
  • rechenzentrum
  • avaloq
image

Für den Zürcher Hersteller von Bankensoftware Avaloq sind Europa und Asien nicht genug.

Für den Zürcher Hersteller von Bankensoftware Avaloq sind Europa und Asien nicht genug. Neuerdings ist Avaloq auch in Australien aktiv. Man habe in Sydney Ende 2012 eine erste Zweigniederlassung eröffnet, heisst es in einer Medienmitteilung. Den Anstoss gab unter anderem eine erste Geschäftsbeziehung mit einer Bank. Den Namen könne man noch nicht mitteilen, heisst es bei Avaloq auf Anfrage. Es handle sich um eine renommierte Tier-1-Bank.
Avaloq glaubt, dass der australische Markt ein grosses Potenzial für Wealth-Management-Plattformen bietet. Mit seinem Avaloq Banking System ist der Hersteller kontinuierlich auf der Suche nach Kunden im Ausland, da der Schweizer Markt mittlerweile weitgehend gesättigt ist. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022