Avaloq-Konkurrent Temenos im Höhenflug

29. September 2017, 13:26
  • fintech
  • temenos
image

Dem Genfer Softwarehersteller Temenos geht es gut, wie ein Blick auf die eben veröffentlichten Halbjahreszahlen zeigt.

Dem Genfer Softwarehersteller Temenos geht es gut, wie ein Blick auf die eben veröffentlichten Halbjahreszahlen zeigt. Die Einnahmen aus dem Software-Verkauf und aus der Vermietung von Software in einem Abo-Modell stiegen um 20, respektive 15 Prozent. Schon ein knappes Drittel der Temenos-Software wird als SaaS-Lösung oder in einem Abo-Modell bezogen.
Insgesamt machte Temenos im ersten Halbjahr einen Umsatz von 317 Millionen US-Dollar und verdiente dabei unter dem Strich 53 Millionen Dollar. Temenos nützt die gute Ertragslage aus und hat im ersten Halbjahr aktivierte immaterielle Anlagen aus Übernahmen abgeschrieben. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Skribble und Selma: Geldregen für Schweizer Startups

Die Schweizer Startups Selma und Skribble sichern sich in Finanzierungsrunden Millionenbeträge.

publiziert am 1.9.2022
image

Crealogix verkauft die E-Learning-Tochter

Swiss Learning Hub wird vom Investor Blue8 und dem bestehenden Management übernommen. CEO Urs Widmer äussert sich zu den Plänen.

publiziert am 17.8.2022
image

Jarowa sichert sich 12,4 Millionen Franken

Das Zuger Insurtech-Startup will mit dem Geld in weitere Länder Europas expandieren.

publiziert am 28.7.2022