Avaloq nagt zum letzten Mal am BKB-Gewinn

16. Februar 2012, 15:44
image

Die Migration der Basler Kantonalbank auf das Avoloq-Kernbankensystem ist abgeschlossen.

Die Migration der Basler Kantonalbank auf das Avoloq-Kernbankensystem ist abgeschlossen. Die Bank hat im letzten Geschäftsjahr 13,8 Millionen Franken für das Avaloq-Projekt vom Gewinn abgezogen, 2010 waren es noch 38 Millionen Franken. Der Gesamtbetrag der Softwareerneuerung beläuft sich auf rund 70 Millionen Franken – so wie die Bank voraus gesagt hatte.
Ansonsten sind die Zahlen der Basler Kantonalbank wenig erfreulich. Der Jahresgewinn ist mit 79,7 Millionen Franken um 9,8 Prozent geringer als im Vorjahr. Auch der Bruttogewinn, 227,3 Millionen Franken, ist um 19,9 Prozent kleiner geworden. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022