Avaloq sucht den Super-IT-Studi

7. Mai 2013, 13:14
image

Avaloq vergibt den Award "IT-Student of the Year 2013".

Avaloq vergibt den Award "IT-Student of the Year 2013". Um diesen Preis zu bekommen, soll ein innovatives Spiel gestaltet werden, das zu Avaloq passe und die Elemente IT, Banking und Global enthalte. Ob Brett-, Karten- oder Computerspiel sei egal. Die einzige Vorraussetzung sei, dass der Student entweder Informatik oder Wirtschaftsinformatik studiere. Als Preis winkt ein 'All Around The World Ticket' im Wert von 4'000 Franken und zusätzlich 1'000 Franken.
Der Preis wird im Rahmen des Careerstep, eine Webseite für Young Professionals, vergeben. Gleichzeitig sucht Axpo den Energy Student und SBB den Innovation Student of the Year. Bei Ersterem geht es um kreative Ideen für verantwortungsvolles Stromverbauchs-Timing, will heissen, dass man seine Mitmenschen motivieren soll, erneuerbare Energien optimal zu nutzen und Strom dann zu verwenden, wenn am meisten davon vorhanden ist. Für den Award der besten Innovation gibt es keine Richtlinien.
Bewerbungen werden bis zum 10. Mai hier angenommen. Die Preisverleihung findet Mitte Juni im Zürcher Letzigrund statt. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer Firma in Cyberwaffendeal verwickelt

Die Schweiz sei attraktiv als Drehscheibe für den Verkauf von Spähsoftware, berichtet die 'Handelszeitung' und deckt einen Fall auf. Nun wird das Seco aktiv.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer IT-Startups sammeln weiterhin fleissig Geld

Im vergangenen Jahr wurden 2 Milliarden Franken in ICT- und Fintech-Startups investiert, was über die Hälfte der Startup-Investitionen hierzulande ausmacht.

publiziert am 26.1.2023
image

ChatGPT besteht Jusprüfung

An der Universität von Minnesota hat die KI eine genügende Note erzielt. Bei offenen Aufgabestellungen hatte sie aber Mühe.

publiziert am 26.1.2023