Avaloq und AdNovum "sportlich" verbunden

18. Juni 2008 um 14:19
  • rechenzentrum
  • avaloq
  • bearingpoint
  • crealogix
  • adnovum
image

Die beiden Zürcher Softwarehersteller Avaloq und AdNovum sind eine Technologie-Partnerschaft eingegangen.

Die beiden Zürcher Softwarehersteller Avaloq und AdNovum sind eine Technologie-Partnerschaft eingegangen. Im Rahmen dieser Kooperation bringt AdNovum sein Know-how in den Bereichen Softwareengineering und IT-Security in die Weiterentwicklung des Avaloq Banking Systems ein. Beratung, Softwareentwicklung, Unterstützung bei Schulungen und Integration sind ebenfalls Gegenstand der Partnerschaft.
Wie eine Avaloq-Sprecherin auf Anfrage sagte, kooperieren die beiden Unternehmen bereits seit längerem, bisher allerdings bloss "auf loser Basis". Schon seit Anfang Jahr arbeiten Avaloq und AdNovum in den Bereichen Softwareengineering (Weiterentwicklung der Avaloq-Kernbankensoftware) und IT-Security (Access-Management und Systemintegration) zusammen. AdNovum soll Avaloq bei der Entwicklung der nächsten Generation des Avaloq-Clients unterstützen
"Mit Adnovum verbindet uns der sportliche Ehrgeiz, Weltklassesoftware 'made in Switzerland' zu schreiben", lässt sich Avaloq-CEO Francisco Fernandez in einer Mitteilung zitieren. Avaloq arbeitet bereit mit elf weiteren Software-Partnern zusammen, darunter BearingPoint und Crealogix. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Avaloq zügelt in die Oracle "On-Prem Cloud"

Der Bankensoftwarehersteller holt sich die Oracle-Cloud ins Data Center und migriert Kunden auf eine neue Plattform. Infrastrukturchef Torsten Boettjer erklärt, warum er sich für diese Lösung zwischen eigenem RZ und Public Cloud entschieden hat.

publiziert am 24.10.2023
image

Avaloq-Partner Confinale zieht es ins Tessin

Im Oktober eröffnet Confinale sein erstes Büro in Lugano, ganz in der Nähe von Partner Avaloq.

publiziert am 14.9.2023
image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023