Avaloq und Six gehen Partnerschaft ein

9. Oktober 2019, 13:06
  • fintech
  • avaloq
  • six
  • netzwerk
image

Avaloq Outline und Six Banking Services schliessen eine Netzwerkpartnerschaft.

Avaloq Outline und Six Banking Services schliessen eine Netzwerkpartnerschaft. Damit soll die Digitalisierung der Rechnungsstellung und die Plattform "eBill" weiter ausgebaut werden, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heisst.
Avaloq Outline werde nun als neuer "eBill"-Provider von Six qualifiziert. "Avaloq Outline war dank ihrer starken Marktstellung ein Wunschpartner für unser wachsendes Ökosystem", sagt Daniel Berger, Head Billing & Payments Ecosystem, Banking Services bei Six.
Als Netzwerkpartner von SIX Banking Services docke Avaloq an die offene Schnittstelle von SIX an und erscheine für die Rechnungssteller als Data Hub, von dem aus das gesamte E-Banking-Netzwerk in der Schweiz direkt beliefert werden könne, so die Unternehmen. Die Rechnungen könnten anschliessend im E-Banking empfangen und mit wenigen Klicks bezahlt werden.
"Six und Avaloq Outline können die Digitalisierung und Automatisierung in den Bankingprozessen vorantreiben", so Jean-Daniel Andrey, Head of Customer Engagement Solutions von Avaloq Outline. Man wolle die aktuelle Zahl von circa 32 Millionen E-Rechnungen pro Jahr in den nächsten drei Jahren verdreifachen. (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Payment-Startup Klarpay sichert sich 3 Millionen Franken

Nach einer Finanzierungs­runde will das Finma-lizenzierte Fintech das Wachstum vorantreiben.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Open Banking: Offene APIs reichen nicht

Das Thema Open Banking wird laut der aktuellen IFZ-Studie vielfach zu isoliert betrachtet und deshalb unterschätzt.

publiziert am 13.5.2022 1