Avaloq und Six gehen Partnerschaft ein

9. Oktober 2019, 13:06
  • fintech
  • avaloq
  • six
  • netzwerk
image

Avaloq Outline und Six Banking Services schliessen eine Netzwerkpartnerschaft.

Avaloq Outline und Six Banking Services schliessen eine Netzwerkpartnerschaft. Damit soll die Digitalisierung der Rechnungsstellung und die Plattform "eBill" weiter ausgebaut werden, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heisst.
Avaloq Outline werde nun als neuer "eBill"-Provider von Six qualifiziert. "Avaloq Outline war dank ihrer starken Marktstellung ein Wunschpartner für unser wachsendes Ökosystem", sagt Daniel Berger, Head Billing & Payments Ecosystem, Banking Services bei Six.
Als Netzwerkpartner von SIX Banking Services docke Avaloq an die offene Schnittstelle von SIX an und erscheine für die Rechnungssteller als Data Hub, von dem aus das gesamte E-Banking-Netzwerk in der Schweiz direkt beliefert werden könne, so die Unternehmen. Die Rechnungen könnten anschliessend im E-Banking empfangen und mit wenigen Klicks bezahlt werden.
"Six und Avaloq Outline können die Digitalisierung und Automatisierung in den Bankingprozessen vorantreiben", so Jean-Daniel Andrey, Head of Customer Engagement Solutions von Avaloq Outline. Man wolle die aktuelle Zahl von circa 32 Millionen E-Rechnungen pro Jahr in den nächsten drei Jahren verdreifachen. (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

TX Group will noch mehr in Fintechs investieren

TX Ventures lanciert einen 100 Millionen Franken schweren Fonds, der für Fintech-Investitionen reserviert ist.

publiziert am 6.12.2022
image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

SIX lagert das Management seiner Mainframes aus

Der Schweizer Börsenbetreiber hat einen Vertrag über 10 Millionen Franken mit Atos unterzeichnet. Mehrere SIX-Mitarbeitende wechseln zum Techkonzern.

publiziert am 22.11.2022
image

Netcetera übernimmt Procentric

Das Zürcher Softwarehaus will durch den Deal die Weiterentwicklung seines Pensionskassen-Verwaltungssystems vorantreiben.

publiziert am 8.11.2022