Avaloq und Temenos "Leader" im Magic Quadrant

18. November 2014, 13:13
image

Schweizer Hersteller von Banking-Software gehören im internationalen Vergleich zu den Top-Playern.

Schweizer Hersteller von Banking-Software gehören im internationalen Vergleich zu den Top-Playern. Vor allem Temenos, Avaloq und etwas weiter entfernt Crealogix mischen mit, wie jüngst IDC Financial Insights gezeigt hat gehören die Schweizer Temenos, Avaloq, Luxoft, ERI Bancaire und Crealogix auf die Liste der hundert Top-Anbieter im Bereich Fintech.
Ein ähnliches Bild zeichnet Gartner in seinem jüngsten Magic Quadrant for International Retail Core Banking. Zwar sind nur zwei Schweizer Anbieter darin vertreten - die Überflieger Avaloq und Temenos - doch befinden sie sich im Segment der Leader mit globalen Grössen wie Infosys, Tata Consultancy Services oder SAP. Avaloq war letztes Jahr unter den Top 7 im Retail-Segment, heuer unter den Top 6. Wie die Grafik zeigt, liegen Temenos und Avaloq wiederum eng beieinander. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022