Avaloqs neuer Asienchef kommt von Finastra

28. August 2019, 13:05
  • people & jobs
  • avaloq
image

Avaloq hat einen neuen Chef für sein Asiengeschäft gefunden.

Avaloq hat einen neuen Chef für sein Asiengeschäft gefunden. Das Bankensoftware-Unternehmen teilte mit, dass Imad Abou Haidar ab Oktober neu die Geschäftsleitungsposition der Region Asien übernehmen wird. Damit nimmt eine neunmonatige Interimslösung ein Ende. Der operationelle Chef (COO) bei Avaloq, Pascal Föhn, der die Marktregion seit Dezember führte, wird die Region neben seiner Konzernleitungsfunktion weiterhin unterstützen.
Imad Abou Haidar stösst vom in London ansässigen Softwareunternehmen Finastra zu Avaloq und war dort als Managing Director in Singapur für die Region Asien/Pazifik zuständig. Haidar wird an Paco Hauser berichten, den globalen Marktchef bei Avaloq. (nif)

Loading

Mehr zum Thema

image

FHNW lanciert Bachelor in "Business Artificial Intelligence"

Der Kurs soll Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, nützliche KI-Anwendungen für Unternehmen auszutüfteln.

publiziert am 17.11.2022
image

Google Schweiz braucht neue Chefin oder neuen Chef

Patrick Warnking wird Osteuropa-Chef bei Google. Österreichs Chefin übernimmt ad interim in Zürich.

publiziert am 17.11.2022
image

Musk: Entweder Überstunden oder ihr fliegt raus!

Elon Musk stellt den Twitter-Angestellten ein Ultimatum.

publiziert am 17.11.2022 2
image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022