Avanade Schweiz wächst

2. Juli 2009, 10:19
image

Die Schweizer Niederlassung von Avanade hat kürzlich ein neues Büro an der Zürcher Flurstrasse 50 bezogen.

Die Schweizer Niederlassung von Avanade hat kürzlich ein neues Büro an der Zürcher Flurstrasse 50 bezogen. Die neuen Geschäftsflächen sind komplett mit "Office Communication Server"-Technologien (OCS) von Microsoft ausgestattet. OCS wird innerhalb von Avanade schon als Kommunikationsmedium genutzt. Nun wird OCS auch zur Kommunikation ausserhalb der Firma eingesetzt. Die Schweizer Niederlassung ist die erste Gruppe innerhalb von Avanade, die vollständig auf klassische Telefone im Büro verzichtet.
Das internationale Joint Venture von Microsoft und Accenture wurde vor vier Jahren gegründet und konzentriert sich auf Projekte auf der Basis von Microsoft-Technologien für mittelgrosse bis grosse Unternehmen. Weltweit beschäftigt das Unternehmen zirka 8600 Mitarbeitende, in der Schweiz sind es um die 20. Geleitet wird die hiesige Niederlassung von Hans-Peter Lichtin.
Wie es in der Mitteilung heisst, hat sich das Schweizer Avanade-Team seit der Gründung kontinuierlich vergrössert, und im laufenden Jahr werde im Vertriebs- und Berater-Bereich ausgebaut. "Wir verzeichnen momentan die höchste Nachfrage in den Bereichen Portallösungen basierend auf SharePoint, Applikationsentwicklung mit .Net sowie Erneuerung und Vereinheitlichung der Arbeitsplatztechnologien", sagt Daniel Seeger, Business Development Executive bei Avanade Schweiz. Das Unternehmen will die Mitarbeiterzahl in den kommenden Monaten "um 100 Prozent steigern". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022