Avectris hat Logicare übernommen

7. Juli 2020, 10:15
image

Mit seiner dritten Firmenübernahme holt sich der IT-Dienstleister Avectris Anwendungs-Know-how in der Gesundheitsbranche ins Haus.

Rückwirkend zum 1. Januar 2020 hat der IT-Dienstleister Avectris den im Gesundheitsbereich aktiven Anbieter Logicare übernommen. Wie jetzt mitgeteilt wurde, bleiben das bisherige Management sowie sämtliche rund 80 Mitarbeitenden weiterhin für Avectris tätig. Der Logicare-Standort in Dübendorf bestehe weiter, allerdings verschwinde der Name und neu trete man im Markt als Avectris auf. Zum Kaufpreis habe man Stillschweigen vereinbart.
Mit der neuen Belegschaft zählt das Mitte 2015 aus der Axpo Informatik hervorgegangene Unternehmen nun rund 460 Mitarbeitende. Es ist die dritte Firmenübernahme des IT-Dienstleisters nach dem Kauf des Outsourcers Comicro und dem SAP-Lösungsanbieter ERPsourcing, bestätigt Avectris-Sprecherin Sandra Epper auf Anfrage.

Gesundheitsbranche ist ein "strategischer Bereich" für Avectris

Zwar habe man als Service-Anbieter für kritische Infrastrukturen schon heute rund 15 Kunden im Gesundheitssektor wie etwa das Kantonsspital Baden, erklärt Epper weiter. Doch mit der 2006 von den vier Spitälern Limmattal, Zimmerberg, Wetzikon und der Uniklinik Balgrist gegründeten Logicare hole man sich nun branchenspezifische Kompetenz im Applikationsumfeld ins Haus. In der Mitteilung wird denn auch unterstrichen, dass das Gesundheitswesen zu den strategischen Wachstumsbranchen von Avectris gehöre.
Stefan Steiner, CEO von Logicare, lässt sich mit den Worten zitieren, dass man künftig seine Kunden mit dem "erweiterten Lösungsportfolio rund um die Themen Cloud, Robotic Process Automation (RPA), IT-Security und Business Continuity Management und Managed Infrastructure Services" noch umfassender betreuen könne. Zudem würde sich den Mitarbeitenden beider Unternehmen die Chance eröffnen, das eigene Arbeits- und Wissensgebiet zu erweitern und neue Kunden kennenzulernen.
Auch Avectris-CEO Thomas Wettstein hebt potenzielle Synergieeffekte der Akquisition hervor. Denn die Kombination der breiten IT-Erfahrung von Logicare mit den eigenen Kompetenzen erlaube es, "zukunftsorientierte Lösungen auch für die bereits bestehenden Kunden von Logicare" anzubieten. Und umgekehrt könne man nun die "Kunden von Avectris im Gesundheitswesen auch in ihren fachspezifischen Prozessen noch besser unterstützen". 
Avectris versteht sich als IT-Dienstleister für Schweizer Mittelstandsunternehmen primär in den Branchen Anwaltskanzleien, Dienstleister, Finanzwirtschaft, Gesundheitswesen, Industrie, öffentlicher Sektor und Versorger. Der Fokus der IT-Services liege auf hybriden Cloud-Lösungen, Outsourcing, SAP S/4Hana, Collaboration, IT Service Management sowie Beratungsdienstleistungen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023