AWS scheint sich mit Multicloud anzufreunden

27. Oktober 2020, 16:21
  • international
  • cloud
  • aws
image

AWS scheint an Tools zu arbeiten, die Kunden das Management von Umgebungen erleichtern sollen.

Amazon Web Services hatte bis anhin eher Mühe, sich mit dem Gedanken anzufreunden, dass seine Kunden gleichzeitig auch die Dienste anderer grosser Cloud-Provider nutzen könnten. Von vor etwas mehr als einem Jahr verbot AWS beispielsweise seinen Partnern, in Marketingmaterialien das Wort "Multicloud" überhaupt zu verwenden
La einem Exklusivbericht von 'The Information' scheint sich diese starre Haltung nun aufzuweichen. Zwei Informanten, die laut 'The Information' die Sachlage kennen, erklärten, dass AWS an Upgrades für seine Management-Tools arbeite. Diese sollen es Kunden ermöglichen, Teile von Computing Workloads auf die Clouds anderer Anbieter zu verschieben. Damit anerkenne AWS die Realität, dass viele seiner Kunden bereits jetzt auch Services von Microsoft Azure, Google Cloud oder anderen Clouds beziehen.
Gemäss einem weiteren Insider, so 'The Information', könnte AWS diese Änderungen bereits in Kürze öffentlich bekannt geben, nämlich anlässlich seiner jährlichen Konferenz "Re:invent". Diese wird dieses Jahr übrigens natürlich nicht wie geplant in Las Vegas, sondern online stattfinden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022