AWS und VMware kündigen Partnerschaft an

14. Oktober 2016, 15:29
image

"VMware Cloud on AWS" verbindet die Public- und die Private-Cloud.

"VMware Cloud on AWS" verbindet die Public- und die Private-Cloud.
Amazon Web Services (AWS) und VMware haben gestern eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben mit der "das beste der Public- und das beste der Private-Cloud vereint werden", so der CEO des Virtualisierungsspezialisten Pat Gelsinger.
Unter dem Namen "VMware Cloud on AWS" bieten die Unternehmen gemeinsam hybride Cloud-Services. Künftig kann VMwares Software-defined Data Center (SDDC) in der AWS-Cloud betrieben werden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Kunden, die bereits Virtualisierungssoftware einsetzen und gleichzeitig Computing- oder Speicherdienste von AWS beziehen.
Kunden sollen mit dem neuen Angebot die Kernprodukte von VMware wie vSphere, Virtual SAN (VSAN) oder die Netzwerk-Virtualisierungsplattform NSX zur Verfügung stehen, schreiben die Unternehmen. Statt diese aber im eigenen RZ zu betreiben, laufen sie auf der AWS-Infrastruktur. Gleichzeitig können Kunden direkt auf die AWS-Services wie Speicher, Analytics oder Rechenleistung zugreifen. Weil die VMware-Applikationen im selben RZ betrieben werden wie die AWS-Services, sollen Kunden von schnellen Verbindungen und niedrigen Latenzzeiten profitieren. Mit vSphere vMotion sei die Migration zu AWS von einzelnen virtuellen Maschinen, Workloads oder ganzen Rechenzentren in wenigen Klicks erledigt.
Bevorzugte Partner
Der gemeinsame Service repräsentiere eine "signifikante Investition" von beiden Unternehmen. WMware Cloud on AWS werde von VMware gemanagt und verkauft, so die Mitteilung des Virtualisierungsspezialisten. Die Preise sind noch nicht bekannt. Die dedizierte Hardware wurde speziell für den neuen Service entwickelt. Das Angebot steht voraussichtlich ab Mitte 2017 zur Verfügung.
Die Zusammenarbeit macht VMware zu Amazons wichtigstem Partner für Private-Cloud-Angebote und umgekehrt ist AWS der bevorzugte Partner von VMware im Bereich Public Cloud. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022