AWS wächst wieder stärker

2. Februar 2018 um 12:37
  • cloud
  • aws
  • amazon
  • geschäftszahlen
image

Der US-Onlineriese Amazon hat auch dank des smarten Lautsprechers Alexa im vierten Quartal 2017 ein kräftiges Gewinnplus verzeichnet.

Der US-Onlineriese Amazon hat auch dank des smarten Lautsprechers Alexa im vierten Quartal 2017 ein kräftiges Gewinnplus verzeichnet. Der Nettogewinn stieg von 749 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum um mehr als das Doppelte auf 1,9 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg um über 38 Prozent auf 60,5 Milliarden Dollar.
Neben dem smarten Assistenten trug auch das Cloud-Angebot zum Umsatzwachstum bei. Für das vierte Quartal weist die Amazon-Cloud-Sparte AWS einen Umsatz von 5,1 Milliarden Dollar aus.
Mit einem Wachstum um über 40 Prozent im Jahresvergleich übertrifft der Anbieter die Erwartungen von Analysten. Der operative Gewinn von AWS betrug 1,5 Milliarden Dollar; vor einem Jahr waren es 926 Millionen Dollar.
Obwohl AWS den Umsatz stets steigern konnte, nahm das Wachstum in den vergangenen Quartalen ab. Im vierten Quartal nun, konnte der Public-Cloud-Marktführer das Wachstum wieder beschleunigen. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

G+D knackt erstmals die 3-Milliarden-Marke

Der Netcetera-Besitzer meldet erneut einen Rekordumsatz. Alle Bereiche des Konzerns sind gewachsen.

publiziert am 11.4.2024
image

Leicht weniger Umsatz für Aveniq

Die Einnahmen des IT-Dienstleisters sind 2023 zwar gesunken, trotzdem blieb das Unternehmen profitabel. Zudem kommen in nächster Zeit einige Veränderungen auf die Firma zu.

publiziert am 4.4.2024
image

Intels Fertigungssparte schreibt Milliarden-Verluste

Die Auftragsfertigung von Intel läuft nur schleppend. Grund dafür ist eine Fehlentscheidung, die der Chipriese vor einem Jahr getroffen hat.

publiziert am 3.4.2024