AWS wächst wieder stärker

2. Februar 2018, 12:37
  • cloud
  • aws
  • amazon
  • geschäftszahlen
image

Der US-Onlineriese Amazon hat auch dank des smarten Lautsprechers Alexa im vierten Quartal 2017 ein kräftiges Gewinnplus verzeichnet.

Der US-Onlineriese Amazon hat auch dank des smarten Lautsprechers Alexa im vierten Quartal 2017 ein kräftiges Gewinnplus verzeichnet. Der Nettogewinn stieg von 749 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum um mehr als das Doppelte auf 1,9 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg um über 38 Prozent auf 60,5 Milliarden Dollar.
Neben dem smarten Assistenten trug auch das Cloud-Angebot zum Umsatzwachstum bei. Für das vierte Quartal weist die Amazon-Cloud-Sparte AWS einen Umsatz von 5,1 Milliarden Dollar aus.
Mit einem Wachstum um über 40 Prozent im Jahresvergleich übertrifft der Anbieter die Erwartungen von Analysten. Der operative Gewinn von AWS betrug 1,5 Milliarden Dollar; vor einem Jahr waren es 926 Millionen Dollar.
Obwohl AWS den Umsatz stets steigern konnte, nahm das Wachstum in den vergangenen Quartalen ab. Im vierten Quartal nun, konnte der Public-Cloud-Marktführer das Wachstum wieder beschleunigen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023