Axa Winterthur testet Twint

1. Juni 2016, 09:49
  • fintech
  • twint
image

Twint hat ein neues Pilotprojekt aufgegleist.

Twint hat ein neues Pilotprojekt aufgegleist. Mit Axa Winterthur wird der mobile Bezahldienst künftig Auszahlungen im Fall einfacher Schadensfälle schnell vornehmen können. So sollen Kunden etwa nach einem Hagelschaden oder einem Velodiebstahl rasch eine Entschädigung erhalten, um Reparaturen oder Ersatzanschaffungen vorzunehmen.
Ausserdem soll der Kunde via Twint die Service-Hotline der Versicherung anrufen können. Der Testlauf dauert noch bis Ende September, dann entscheidet Axa Winterthur über das weitere Vorgehen.
Bleibt die Frage, ab wann Handwerker und Velohändler Twint-Zahlungen akzeptieren. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Payment-Startup Klarpay sichert sich 3 Millionen Franken

Nach einer Finanzierungs­runde will das Finma-lizenzierte Fintech das Wachstum vorantreiben.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Open Banking: Offene APIs reichen nicht

Das Thema Open Banking wird laut der aktuellen IFZ-Studie vielfach zu isoliert betrachtet und deshalb unterschätzt.

publiziert am 13.5.2022 1