Axept lanciert ERP-Lösung für Immobilienunternehmen

15. Januar 2020, 11:10
image

Die Branchenlösung Aximmo basiert auf Abacus.

Axept Business Software gibt die Lancierung einer neuen Branchenlösung für Schweizer Immobilienunternehmen bekannt. Mit der auf Basis von Abacus entwickelten Lösung Aximmo liessen sich alle Geschäftsprozesse abwickeln, schreibt der Anbieter.
Bei Aximmo handle es sich um eine vollintegrierte ERP-Gesamtlösung für die Immobilien- und Mieterverwaltung, Liegenschaftsbuchhaltung, automatisierte Sollstellung sowie das Mahnwesen. Weitere Funktionen sind Heiz- und Nebenkostenabrechnung oder Prozesse für die Erstellung von Verträgen und Kündigungen. Daneben gibt es die Möglichkeit, Standardauswertungen und Statistiken zu erstellen. Für Arbeitsprozesse, die sich wiederholen, stünden Assistenten zur Verfügung, was zu geringeren Fehlerquoten führen soll.
Die Branchenlösung könne von Baugenossenschaften, Miet- und Gewerbeliegenschaften sowie für die Verwaltung von Stockwerkeigentum eingesetzt werden. Da Aximmo skalierbar ist, eignet sie sich laut Axept sowohl für grössere als auch kleinere Unternehmen.
"Mit unseren Produkt- und Technologiepartnern Abacus und Provis sind wir heute in der Lage, die Bedürfnisse von Unternehmen in der Bau- und Immobilienbranche kompetent zu erfüllen", sagt Raphael Kohler, CEO und Partner bei Axept. Die Weiterentwicklung von Aximmo werde durch Axept und Abacus sichergestellt.
Neben Aximmo gibt es eine Reihe weiterer Software-Lösungen, die sich an die Immobilienbranche richten, unter anderem auf Basis von Microsoft Dynamics NAV.
Interessenbindung: Abacus ist wichtiger Werbekunde unseres Verlags. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022