Axept lanciert ERP-Lösung für Immobilienunternehmen

15. Januar 2020 um 11:10
image

Die Branchenlösung Aximmo basiert auf Abacus.

Axept Business Software gibt die Lancierung einer neuen Branchenlösung für Schweizer Immobilienunternehmen bekannt. Mit der auf Basis von Abacus entwickelten Lösung Aximmo liessen sich alle Geschäftsprozesse abwickeln, schreibt der Anbieter.
Bei Aximmo handle es sich um eine vollintegrierte ERP-Gesamtlösung für die Immobilien- und Mieterverwaltung, Liegenschaftsbuchhaltung, automatisierte Sollstellung sowie das Mahnwesen. Weitere Funktionen sind Heiz- und Nebenkostenabrechnung oder Prozesse für die Erstellung von Verträgen und Kündigungen. Daneben gibt es die Möglichkeit, Standardauswertungen und Statistiken zu erstellen. Für Arbeitsprozesse, die sich wiederholen, stünden Assistenten zur Verfügung, was zu geringeren Fehlerquoten führen soll.
Die Branchenlösung könne von Baugenossenschaften, Miet- und Gewerbeliegenschaften sowie für die Verwaltung von Stockwerkeigentum eingesetzt werden. Da Aximmo skalierbar ist, eignet sie sich laut Axept sowohl für grössere als auch kleinere Unternehmen.
"Mit unseren Produkt- und Technologiepartnern Abacus und Provis sind wir heute in der Lage, die Bedürfnisse von Unternehmen in der Bau- und Immobilienbranche kompetent zu erfüllen", sagt Raphael Kohler, CEO und Partner bei Axept. Die Weiterentwicklung von Aximmo werde durch Axept und Abacus sichergestellt.
Neben Aximmo gibt es eine Reihe weiterer Software-Lösungen, die sich an die Immobilienbranche richten, unter anderem auf Basis von Microsoft Dynamics NAV.
Interessenbindung: Abacus ist wichtiger Werbekunde unseres Verlags. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Peter Amrhyn wird CEO von Swisscom Trust Services

Nik Fuchs gibt die Leitung der Sparte für elektronische Unterschriften im März ab. Seine Position übernimmt der ehemalige CTO Peter Amrhyn.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

Abacus holt Martin Bühler von Proalpha

Der bisherige Schweiz-Chef von Proalpha und ehemalige BDO-Manager übernimmt bei Abacus die Standortleitung Biel und Genf. Bei Proalpha läuft derzeit die Suche nach einer Nachfolge von Martin Bühler.

aktualisiert am 21.2.2024