Axpo setzt weiterhin auf Fax

29. Oktober 2013, 12:32
  • cloud
  • retarus
  • axpo
image

Interessanterweise werden beim Energiekonzern Axpo nach wie vor mehrere tausend Fax-Dokumente pro Monat verschickt.

Interessanterweise werden beim Energiekonzern Axpo nach wie vor mehrere tausend Fax-Dokumente pro Monat verschickt. Dieser Kanal sei aus dem derzeitigen Kommunikationsmix des Energieversorgers nicht wegzudenken, heisst es in einer Meldung von Retarus von heute: "Das einfache Handling und nicht zuletzt die schnelle, zuverlässige und rechtsbindende Zustellung sind noch immer handfeste Argumente, Angebote, Auftragsbestätigungen, Bestellungen, Rechnungen oder Mahnungen per Fax zu versenden".
Betrieb die Axpo-Informatik dafür bisher einen eigenen Fax-Server, ist dieser nun an "Faxolution for SAP" von Retarus ausgelagert worden. Alle Axpo-Niederlassungen in der Schweiz und im Ausland, so die Mitteilung weiter, versenden ihre Faxe zentral über das SAP-System in der Schweiz, das nun an die Retarus-Rechenzentren angebunden ist. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022