B-Source baut Printing- und Mailing-Services aus

11. August 2009, 10:00
  • rechenzentrum
image

Übernahme der Luzerner Outline PWT AG.

Übernahme der Luzerner Outline PWT AG.
Der Tessiner Banken-Outsourcer B-Source hat schon wieder eine Übernahme getätigt. Nach dem Kauf des Dübendorfer Wertschriften-Dienstleisters Fin-Log vor wenigen Tagen gab B-Source heute den Kauf der Mehrheit des Luzerner Printing- und Mailing-Anbieters Outline PWT AG bekannt. Wie gross der übernommene Anteil ist und wie viel dafür bezahlt wurde, teilte B-Source nicht mit.
Outline PWT AG soll als eigenständige Firma unter dem Namen "B-Source Outline AG" mit Hauptsitz in Luzern sowie Standorten in Basel und Winterthur weitergeführt werden. Geschäftsführer wird der bisherige CEO Stephan Isenschmid (Foto). Er wird ab sofort auch Mitglied der Geschäftsleitung von B-Source. Alle rund 30 Mitarbeitenden sollen weiterbeschäftigt werden. Für die bestehenden Kunden ändere sich nichts, heisst es in der Mitteilung.
B-Source baut damit seine schon bestehenden Druckdienstleistungen aus – ein Bereich, der laut B-Source von den Kunden zunehmend angefordert wird. B-Source wollte nicht sagen, wie viel dieser Bereich zum Umsatz beiträgt. Klar ist aber, dass solche Zusatzdienstleistungen auch ausserhalb der Finanzbranche vermehrt nachgefragt werden. B-Source stellt sich somit breiter auf und setzt einen Fuss in andere Märkte wie etwa Gesundheitswesen, Handel, Immobilien und Versorger. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022