Bachelor Informatik an der FFHS stösst auf Interesse

29. August 2018, 10:02
  • politik & wirtschaft
  • ffhs
  • studierende
  • schweiz
image

Das Herbstsemester hat auch an der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) begonnen.

Das Herbstsemester hat auch an der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) begonnen. Unter den rund 2300 Studierenden seien 858 Erstsemestrige, meldet die FFHS.
Bemerkenswert: Im Bachelor-Studiengang Informatik stieg die Anzahl Studierende offenbar überdurchschnittlich. 358 Immatrikulationen zählt die FFHS.
Laut der Schule sei die neue Kombination von Berufspraxis und Hochschulstudium der Erfolgsfaktor. Diese wird als "Praxisintegriertes Bachelor-Studium" bezeichnet.
Insgesamt verzeichnen Fachhochschulen steigende Zahlen von Studierenden. Und generell scheint das Interesse an Ausbildungen im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zuzunehmen.
Noch keine aktuellen Zahlen sind bekannt von anderen Fachhochschulen, Universitäten oder der ERTH. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023