Bakom promoted .swiss mit 1,5 Millionen Franken

3. Juni 2015 um 14:24
  • telco
  • farner
image

Das Bakom will die neue Domain-Endung .

Das Bakom will die neue Domain-Endung .swiss bekannter machen und zahlt dafür der renommierten PR-Agentur Farner rund 1.5 Millionen Franken. Erhältlich ist die Domain-Endung dabei noch nicht: Erst im Herbst diesen Jahres soll sie an den Start gehen.
Von Interessenten muss die Domain-Endung direkt beim Bakom beantragt werden. Bewilligt werden sollen dabei nur Anträge von Firmen und anderen Organisationen, die einen starken Bezug zur Schweiz haben.
Allerdings ist noch gar nicht klar, was überhaupt registriert werden kann. Das Bakom arbeitet erst an einer Liste erlaubter generischer Begriffe.
Die Registrierung einer .swiss-Domain wird teurer sein als die einer .ch-Adresse. Was der Spass tatsächlich kosten soll, weiss das Bakom aber auch noch nicht. Immerhin wissen wir, was sich das Bakom die Promotion kosten lässt: 1'486'176.00 Franken – ohne Mehrwertsteuer. (mik)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Börsengang von Sunrise verläuft nach Plan

Der Telco will im vierten Quartal 2024 zurück an die Börse. Die aktuellen Geschäftszahlen sind stabil.

publiziert am 2.5.2024
image

Glasfaserstreit: Weko büsst Swisscom mit 18 Millionen Franken

Die Kartellwächter halten die Bauweise von Swisscom für wettbewerbswidrig und verdonnern den Telco zu einer Strafzahlung. Zudem gibt es Vorgaben zum Ausbau des Glasfasernetzes.

publiziert am 25.4.2024 7
image

Swisscom zieht Millionenklage gegen Sunrise zurück

Die beiden Telcos haben ihren Streit beigelegt. Auslöser war das Mobile-Angebot der ehemaligen UPC.

publiziert am 25.4.2024
image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024